Verlegung der amerikanischen Botschaft von Tel Aviv nach Jerusalem

Zu der angekündigten Verlegung der amerikanischen Botschaft von Tel Aviv nach Jerusalem erklärt der Präsident der Deutsch-israelische Gesellschaft, Hellmut Königshaus:

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, 06. Dezember 2017 15:27

Zugriffe: 85

Weiterlesen...

Stellungnahme der DIG zum Gebaren der Regierung des Iran

Aus gegebenem Anlass fordert die Deutsch Israelische Gesellschaft die Bundesregierung dazu auf:

  • * sich für die konsequente Durchsetzung der im Atomabkommen mit dem Iran vorgesehenen Auflagen zu verwenden
  • * erneute Verhandlungen mit der iranischen Regierung anzustreben, deren Ziel sein muss, zu verhindern, dass nach dem vertraglich vereinbarten Auslaufen internationaler Überwachung die iranische Regierung nicht erneut die Herstellung atomarer Waffen betreibt.
  • * Wiederaufnahme und Ausbau wirtschaftlicher Beziehungen unmissverständlich an folgende Bedingungen zu knüpfen: (1) die Anerkennung des Existenzrechtes des Staates Israel und (2) die Beendigung der geopolitischen Destabilisierung in der Region des Mittleren Ostens, also die Einstellung jedweder Unterstützung von Terrororganisationen wie 'Hamas' und 'Hizbollah', sowie den Rückzug der iranischen Revolutionsgarden, einschließlich ihrer Militärberater, aus dem Libanon und Syrien.

Zuletzt aktualisiert am Montag, 27. November 2017 21:07

Zugriffe: 74

Weiterlesen...

Hellmut Königshaus als Präsident in seinem Amt bestätigt

Präsidiumswahlen bei der Deutsch-Israelischen Gesellschaft

Präsidiumswahlen und die Verabschiedung von zahlreichen Anträgen standen auf der Tagesordnung der jüngsten Hauptversammlung der Deutsch-Israelischen Gesellschaft (DIG). Die rund 130 Delegierten aus dem gesamten Bundesgebiet bestätigten auf ihrer 38. Ordentlichen Hauptversammlung am 11. und 12. November 2017 in Baden-Baden ihren bisherigen Präsidenten, den ehemaligen Wehrbeauftragten Hellmut Königshaus, mit überwältigender Mehrheit in seinem Amt.

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, 21. November 2017 14:42

Zugriffe: 60

Weiterlesen...

Auch Deutschland muss sein Verhältnis zur UNESCO überprüfen

Die Entscheidung der US Regierung sowie der Regierung Israels, die Mitgliedschaft in der UNESCO wegen ihrer israelfeindlichen Haltung zu beenden, sollte nach Auffassung der Deutsch-Israelischen Gesellschaft Anstoß sein, auch das deutsche Verhältnis zu dieser Organisation zu überprüfen. Es ist zu erwarten, dass nun Erwartungen geweckt werden, dass Deutschland die nun entstehende Finanzlücke der UNESCO zumindest teilweise mit höheren Beiträgen ausgleicht.

Zuletzt aktualisiert am Freitag, 13. Oktober 2017 15:31

Zugriffe: 176

Weiterlesen...

Präsident der DIG Hellmut Königshaus begrüßt klare politische Zeichen in Deutschland gegen Antisemitismus

Das Bundeskabinett hat auf seiner Sitzung am 20. September 2017 eine neue Arbeitsdefinition von Antisemitismus zur Kenntnis genommen. Diese schließt den Staat Israel ein, der als jüdisches Kollektiv verstanden wird. Bereits im Juli 2017 hat der Münchner Stadtrat mit dem von CSU und SPD getragenen Beschluss „Gegen jeden Antisemitismus! – Keine Zusammenarbeit mit der antisemitischen BDS-Bewegung (boykott, divestment and sanctions)“ ein deutliches Zeichen gegen die antisemitische BDS-Bewegung gesetzt. Ende August hat der Magistrat der Stadt Frankfurt auf Initiative der CDU einen ähnlichen Beschluss gefasst. Der Präsident der Deutsch-Israelischen Gesellschaft, Hellmut Königshaus, begrüßt diese Beschlüsse und fordert weitere Städte in Deutschland auf, diesen guten Beispielen zu folgen.

Zuletzt aktualisiert am Freitag, 22. September 2017 13:07

Zugriffe: 168

Weiterlesen...

DIG Aktuell

Prev Next

Verlegung der amerikanischen Botschaft…

Zu der angekündigten Verlegung der amerikanischen Botschaft von Tel Aviv nach Jerusalem erklärt der Präsident der Deutsch-israelische Gesellschaft, Hellmut Königshaus:

Weiter lesen

Stellungnahme der DIG zum…

Aus gegebenem Anlass fordert die Deutsch Israelische Gesellschaft die Bundesregierung dazu auf: * sich für die konsequente Durchsetzung der im Atomabkommen mit dem Iran vorgesehenen Auflagen zu verwenden * erneute Verhandlungen mit der iranischen Regierung anzustreben, deren Ziel sein muss, zu verhindern,...

Weiter lesen

Hellmut Königshaus als Präsident…

Präsidiumswahlen bei der Deutsch-Israelischen Gesellschaft Präsidiumswahlen und die Verabschiedung von zahlreichen Anträgen standen auf der Tagesordnung der jüngsten Hauptversammlung der Deutsch-Israelischen Gesellschaft (DIG). Die rund 130 Delegierten aus dem gesamten Bundesgebiet bestätigten auf ihrer 38. Ordentlichen Hauptversammlung am 11. und 12....

Weiter lesen

Veranstaltungen

Aktuelle Termine finden Sie auf Kaluach.de, der Online-Plattform für Jüdisches Leben, Israel und deutsch-jüdische Geschichte in der Metropolregion Rhein-Neckar:

Copyright by Deutsch-Israelische Gesellschaft Rhein-Neckar, Mannheim 2011. All rights reserved.