„Überflüssige und unsinnige Provokation“

Der Präsident der Deutsch-Israelischen Gesellschaft (DIG), Reinhold Robbe, verurteilt die geplante Masseneinreise von „Palästina-Aktivisten“ nach Israel.

 

Nach Angaben von verschiedenen Organisationen planen rund 500 selbsternannte Aktivisten, darunter auch über 20 Deutsche, über den Ben-Gurion Flughafen nach Israel einzureisen, um von dort in die palästinensischen Gebiete zu fahren. Die Aktion findet im Rahmen der Initiative »Willkommen in Palästina« auf Einladung von etwa 40 zivilgesellschaftlichen palästinensischen Organisationen statt.

„Jeder weiß, dass Israel alle Touristen willkommen heißt – wie die Millionen Besucher jedes Jahr deutlich machen. Die Einreise von organisierten Gruppen mit dem erklärten Ziel, die öffentliche Ordnung zu stören, hat damit allerdings nichts zu tun. Die geplante Aktion ‚Willkommen in Palästina’ ist eine ebenso unsinnige wie vollkommen überflüssige Provokation. Leider bekommt man den Eindruck, dass es diesen Aktivisten nicht darum geht, anderen Menschen zu helfen, sondern in erster Linie darum, das Ansehen Israels mit allen Mitteln zu beschädigen. Diese Aktion ist ebenso zu verurteilen wie die geplante „Gaza- Flottille“, betonte der DIG-Präsident.

Berlin, 07. Juli 2011

DIG Aktuell

Prev Next

Zachor – Erinnerung. Die…

Zachor – Erinnerung. Die Geschichte von Menachem und Fred

Film- und Gesprächsabend der DIG Rhein-Neckar, Mannheim.   Mit „Zachor – Erinnerung. Die Geschichte von Menachem und Fred“ hatte am 13. Juni der neueste Multimedia-Dokumentarfilm des jüdischen Geschichtsinstituts Centropa (Wien/Österreich) im Citydome Sinsheim seine Deutschlandpremiere. Bereits tags darauf folgte eine Sondervorführung für...

Weiter lesen

Zachor – Erinnerung. Die…

Zachor – Erinnerung. Die Geschichte von Menachem und Fred

Donnerstag, 14. Juni 2018, 18:30 Uhr, in Mannheim.   Israel ist ein Einwandererland. Juden aus mehr als 120 Ländern bilden eine lebendige Mosaiknation. Die Einwanderung der europäischen Juden nach Israel hängt eng mit dem rassischen Antisemitismus zusammen, der während des 2. Weltkriegs...

Weiter lesen

Ehrennadel der DIG für…

Ehrennadel der DIG für Brigitte und Gerd Pfitzner

Mitgliederversammlung mit Vorstandswahlen   Für ihre herausragenden Verdienste um die Deutsch-Israelische Gesellschaft (DIG) verlieh die DIG Arbeitsgemeinschaft (AG) Rhein-Neckar, Mannheim in ihrer Mitgliederversammlung am 12.April die Ehrennadel der Gesellschaft an Brigitte und Gerd Pfitzner.

Weiter lesen

Veranstaltungen

Aktuelle Termine finden Sie auf Kaluach.de, der Online-Plattform für Jüdisches Leben, Israel und deutsch-jüdische Geschichte in der Metropolregion Rhein-Neckar:

Copyright by Deutsch-Israelische Gesellschaft Rhein-Neckar, Mannheim 2011. All rights reserved.