Deutsch-Israelisches Verhältnis wichtiger denn je

Stellungnahme von DIG-Präsident Robbe zum Wahlausgang in Israel.

robbJerusalem/Berlin. Das Ergebnis der Parlamentswahl in Israel betrachtet der Präsident der Deutsch-Israelischen Gesellschaft e. V. (DIG), der ehemalige Wehrbeauftragte Reinhold Robbe, als „kompliziert und risikobehaftet“ für die weitere Entwicklung Israels. Nach Vorliegen des vorläufigen Endergebnisses der gestrigen Parlamentswahlen zog DIG-Präsident Robbe ein erstes Resümee. Das Wahlergebnis insgesamt und vor allem der Stimmenzugewinn für den alten und vermutlich auch neuen israelischen Ministerpräsidenten Benjamin Netanjahu könnten eigentlich nur diejenigen überraschen, die sich ausschließlich auf Medienstimmen verlassen hätten.

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, 19. März 2015 09:08

Zugriffe: 1277

Weiterlesen...

Die Einsamkeit Israels ‒ Über den Zusammenhang von Antisemitismus und Antizionismus

Vortrag von Stephan Grigat

 

Stephan GrigatAm 11. März sprach und debattierte Stephan Grigat, Lehrbeauftragter an den Universitäten Wien und Graz sowie wissenschaftlicher Direktor von »Stop the Bomb« (http://de.stopthebomb.net/), im Jugendkulturzentrum FORUM in Mannheim vor etwa 45 Zuhörerinnen und Zuhörern. Zentrales Thema der Veranstaltung war die Betrachtung antizionistischer Ideologie als Ausdrucksform einer spezifischen Form von Antisemitismus. Der Vortrag war Teil einer Veranstaltungsreihe zu Antisemitismus und wurde vom »Arbeitskreis gegen Antisemitismus und Antizionismus Mannheim« in Zusammenarbeit mit der DIG Rhein-Neckar organisiert.

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, 18. März 2015 21:25

Zugriffe: 2494

Weiterlesen...

„Es wird mit zweierlei Maß gemessen“

IMG 0025Vortrag von Johannes Gerster zur „Geschichte des Nahostkonflikts: Ursachen – Lage – Lösung?“.

 

Gut 60 Zuhörinnen und Zuhörer kamen am 24. Februar ins Stadthaus nach Mannheim, um mit dem ehemaligen DIG-Präsidenten Dr. h. c. Johannes Gerster über den Nahostkonflikt zu diskutieren und sich ein Bild von der aktuellen Lage zu machen.

Zuletzt aktualisiert am Freitag, 06. März 2015 10:28

Zugriffe: 2744

Weiterlesen...

Antisemitismusbekämpfung muss Chefsache werden

DIG-Präsident Robbe kritisiert Bundestag und Bundesregierung


Berlin
. Als „weiteres prominentes Beispiel für das halbherzige Engagement gegen Antisemitismus in Deutschland“ bezeichnete der Präsident der Deutsch-Israelischen Gesellschaft (DIG), der ehemalige Wehrbeauftragte Reinhold Robbe, die Zusammensetzung der Antisemitismus-Kommission.

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, 12. Februar 2015 22:52

Zugriffe: 1174

Weiterlesen...

„Auschwitz bedeutet Verantwortung“

robbDIG-Präsident Robbe fordert „arbeitsfreien Gedenktag 27. Januar“.


Berlin. Der Präsident der Deutsch-Israelischen Gesellschaft (DIG), der ehemalige Wehrbeauftragte des Bundestages Reinhold Robbe, hat den 70. Jahrestag der Befreiung des Vernichtungslagers Auschwitz am 27. Januar zum Anlass genommen, auf Deutschlands Verantwortung für das jüdische Volk und für Israel hinzuweisen.

Zuletzt aktualisiert am Montag, 26. Januar 2015 22:36

Zugriffe: 1213

Weiterlesen...

DIG Aktuell

Prev Next

Auch Deutschland muss sein…

Die Entscheidung der US Regierung sowie der Regierung Israels, die Mitgliedschaft in der UNESCO wegen ihrer israelfeindlichen Haltung zu beenden, sollte nach Auffassung der Deutsch-Israelischen Gesellschaft Anstoß sein, auch das deutsche Verhältnis zu dieser Organisation zu überprüfen. Es ist zu...

Weiter lesen

Präsident der DIG Hellmut…

Das Bundeskabinett hat auf seiner Sitzung am 20. September 2017 eine neue Arbeitsdefinition von Antisemitismus zur Kenntnis genommen. Diese schließt den Staat Israel ein, der als jüdisches Kollektiv verstanden wird. Bereits im Juli 2017 hat der Münchner Stadtrat mit dem...

Weiter lesen

Präsident derDIG Hellmut Königshaus…

Das Bundeskabinett hat auf seiner Sitzung am 20. September 2017 eine neue Arbeitsdefinition von Antisemitismus zur Kenntnis genommen. Diese schließt den Staat Israel ein, der als jüdisches Kollektiv verstanden wird. Bereits im Juli 2017 hat der Münchner Stadtrat mit dem...

Weiter lesen

Veranstaltungen

Aktuelle Termine finden Sie auf Kaluach.de, der Online-Plattform für Jüdisches Leben, Israel und deutsch-jüdische Geschichte in der Metropolregion Rhein-Neckar:

Copyright by Deutsch-Israelische Gesellschaft Rhein-Neckar, Mannheim 2011. All rights reserved.