Städtepartnerschaften

In der Metropolregion gibt es derzeit drei deutsch-israelische Städtepartnerschadten: Mannheim-Haifa, Heidelberg-Rehovot, Weinheim-Ramat Gan.

 

Mannheim - Haifa

Die Städtepartnerschaft zwischen Mannheim und Haifa ist die jüngste Städtepartnerschaft in der Region. Der Vertrag wurde 2009 in Haifa geschlossen. Mit 270.000 Einwohnern ist Haifa die drittgrößte Stadt Israels und die größte Hafenstadt des Landes. Gesellschaftlich gilt sie als die liberalste: Juden und Palästinenser, fünf Religionen, leben hier friedlich zusammen. Ansprechpartner auf deutscher Seite ist unsere AG (Kontakt).

Links zu den Partnerstädten: Mannheim - Haifa

 

Weinheim - Ramat Gan

Die Partnerschaft zwischen Ramat Gan und Weinheim besteht seit 1999. Ramat Gan hat 150.000 Einwohner und liegt im Großraum von Tel Aviv. Bekannt ist die Stadt für ihre Parks und öffentlichen Gärten, vor allem aber durch die für das ganze Land bedeutenden Einrichtungen und Sehenswürdigkeiten: das größte nationale Sportstadium, das weltweit größte Diamantenzentrum, der Wolkenkratzer City Gate und der landesweit einzigartige Safaripark.

Die Partnerschaft wird in Deutschland insbesondere vom Freundeskreis Weinheim-Ramat Gan e.V. gepflegt (Albrecht Lohrbächer, Tel.: 0049 (0)6201 67181, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! , Homepage: www.weinram.de).

.

Links zu den Partnerstädten: Weinheim - Ramat Gan

 

Heidelberg - Rehovot

Die älteste Partnerschaft in unserer Region besteht zwischen Heidelberg und Rehovot. Der gegenseitige Partnerschaftsvertrag wurde 1983 in Rehovot und 19845 in Heidelberg unterzeichnet. Rehovot liegt etwa 20 Kilometer südöstlich von Tel Aviv und 50 Kilometer nordwestlich von Jerusalem. Die Stadt ist als „Stadt der Zitrusfrüchte“, aber auch als eine Stadt der Wissenschaft bekannt. Begeleitet wird die Partnerschaft vom Freundeskreis Heidelberg-Rehovot e. V. (Vorsitzender: Dietrich Dancker, Postfach 103848 , 69038 Heidelberg, Telefon: +49 6221 784452, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!).

Links zu den Partnerstädten: Heidelberg - Rehovot

DIG Aktuell

Prev Next

Auch Deutschland muss sein…

Die Entscheidung der US Regierung sowie der Regierung Israels, die Mitgliedschaft in der UNESCO wegen ihrer israelfeindlichen Haltung zu beenden, sollte nach Auffassung der Deutsch-Israelischen Gesellschaft Anstoß sein, auch das deutsche Verhältnis zu dieser Organisation zu überprüfen. Es ist zu...

Weiter lesen

Präsident der DIG Hellmut…

Das Bundeskabinett hat auf seiner Sitzung am 20. September 2017 eine neue Arbeitsdefinition von Antisemitismus zur Kenntnis genommen. Diese schließt den Staat Israel ein, der als jüdisches Kollektiv verstanden wird. Bereits im Juli 2017 hat der Münchner Stadtrat mit dem...

Weiter lesen

Präsident derDIG Hellmut Königshaus…

Das Bundeskabinett hat auf seiner Sitzung am 20. September 2017 eine neue Arbeitsdefinition von Antisemitismus zur Kenntnis genommen. Diese schließt den Staat Israel ein, der als jüdisches Kollektiv verstanden wird. Bereits im Juli 2017 hat der Münchner Stadtrat mit dem...

Weiter lesen

Veranstaltungen

Aktuelle Termine finden Sie auf Kaluach.de, der Online-Plattform für Jüdisches Leben, Israel und deutsch-jüdische Geschichte in der Metropolregion Rhein-Neckar:

Copyright by Deutsch-Israelische Gesellschaft Rhein-Neckar, Mannheim 2011. All rights reserved.